Bildarchiv

digitalisate Kraftwerk Hirschfelde

zur recherche

Gesamtarchiv

Datenbank des Kraftwerks Hirschfelde

aufrufen

Bildergalerie

ausgewählte Werke des Digitalarchives

anschauen

Introduction

Stiftung Kraftwerk Hirschfelde

25 Jahre sind vergangen, seitdem die letzte Tonne Braunkohle verfeuert, die letzte Kilowattstunde im Kraftwerk Hirschfelde produziert sowie die technischen Anlagen und Bauten als technisches Denkmal erhalten wurden. Leider ließ sich trotz größter und vielschichtiger Anstrengungen sowie dem hohen persönlichen Engagement aller Beteiligten in den zurückliegenden Jahren der Verfall der noch bestehenden Bausubstanz nicht aufhalten.
Die dadurch bedingten fortschreitenden Nutzungseinschränkungen sowie die weiter steigenden Aufwendungen zum Erhalt des Museums sind nunmehr an der Grenze des Vertretbaren angelangt, so dass wir schweren Herzens beschlossen haben, das Technische Denkmal zum Ende dieses Jahres zu schließen. Davon unabhängig wird die Stiftung ihre Arbeit an einem anderen Ort weiterführen. Mit der Suche nach einem neuen geeigneten Standort wurde in der Region Zittau/Hirschfelde bereits begonnen.
Der Sammlungsbestand wird aufgelöst und die Exponate werden an Museen und Vereine abgegeben. Ziel dieser Auslagerungen ist es, den dauerhaften Erhalt der Exponate und deren Präsentation für Besucher an anderen Standorten zu ermöglichen. Vertreter interessierter Museen und Vereine sind eingeladen, sich vor Ort ein Bild zu machen.
Die Stiftung und der Förderverein bedanken sich bei allen Stiftern, Besuchern und Gästen für ihr Interesse und die Unterstützung.

Leerstandsportal - Gentrifizierung? Ja, bitte!

Räume für Ideen – Erhaltung durch Nutzung
Wenn man Raum für Ideen sucht, wo findet man ihn? In den urbanen Ballungsräumen wird es schwierig, für ein Projekt, eine Geschäftsidee oder eine Neugründung den ausreichenden Spiel-Raum zu günstigen Preisen zu finden. Außerdem braucht es für das Herzensprojekt neben einer guten Kostenstruktur auch den besonderen Ort. Einen Platz mit Geschichte, Ausstrahlung und Charakter. Genau diese Orte bietet die Oberlausitz.

Geschichtswerkstatt Lausitz

Die Stiftung Kraftwerk Hirschfelde engagiert sich für die Erhaltung, Förderung und Vermittlung der Zeugnisse und Dokumentationen der Industriekultur der Lausitz. Weiterhin entwickeln und betreuen wir Projekte zu Industriegeschichte der Region. Dafür kooperieren wir mit Vereinen und Initiativen, um herauszufinden, wie deren Arbeit konstruktiv unterstützt werden kann.
Vier Themenfelder stehen dabei besonders im Focus: Denkmale, Sammlungen, Archivbestände, Zeitzeugen. Gemeinsam mit Ehrenamtlichen und Engagierten wollen wir Ideen und Lösungen entwickeln, die bei den jeweiligen Herausforderungen helfen können.
Erbe zu sichern, Zugang zu den Zeugnissen zu ermöglichen, die Vermittlung zu stärken und den Dialog zu unterstützen, dafür engagiert sich die Stiftung Kraftwerk Hirschfelde dauerhaft.